Der Spitzenreiter war zu stark

Nach der schmerzlichen Niederlage in der 5. Runde gegen Hettstedt war nun mit dem Spitzenreiter aus Granschütz ein schwerer Brocken in Quenstedt zu Gast. Mit zwei Ergänzungsspielern antretend, hatten diese zwar nicht das stärkste Aufgebot an den Brettern, dennoch lag die Favoritenrolle klar beim vorjährigen Absteiger aus der Landesliga. Bei dieser Konstellation war bei den Quenstedter Schachspielern möglicherweise der Glaube an wenigstens einen Teilerfolg nicht ausreichend und der Mut fehlte, vielleicht doch das Glück zwingen zu können. Logischerweise stand am Ende Quenstedt wieder mit leeren Händen da. Weiterlesen

4 Personen gefällt das

Veröffentlicht unter Schach | Hinterlasse einen Kommentar

Gekämpft und doch verloren

Nach dem überraschenden Heimspielsieg in der 4. Runde gegen die junge Mannschaft von Roter Turm Halle wollten die Quenstedter Schachfreunde im Nachbarduell bei der zweiten Mannschaft der Schachfreunde Hettstedt zumindest einen Teilerfolg anstreben. Die Hettstedter waren bisher nicht gut in die Saison gestartet, mussten doch häufig die besten Spieler an die erste Mannschaft abgegeben werden. Allerdings konnte Quenstedt nur mit 7 Spielern in Walbeck anreisen und traf dort auf ein starkes Hettstedter Aufgebot. Am Ende reichte es für Quenstedt leider nicht. Weiterlesen

3 Personen gefällt das

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ich war noch niemals in New York


Unser Martin – Sektionsleiter Fußball – mit dem Eintracht-Schal in Big Apple (New York, USA)

9 Personen gefällt das

Veröffentlicht unter Mit der 14 um die Welt | Hinterlasse einen Kommentar

Umkämpftes Unentschieden

Nach dem Auswärtspunkt in der 3. Runde in Teutschenthal waren die Quenstedter Schachfreunde diesmal Gastgeber für den furios gestarteten Aufsteiger von Roter Turm Halle. Eine für uns absolut unbekannte, junge Mannschaft, deren Ergebnisse bisher aber überzeugend waren. So sollte entsprechend die Erfahrung aller Quenstedter Spieler in die Waagschale geworfen werden und das letztlich auch mit Erfolg. Weiterlesen

7 Personen gefällt das

Veröffentlicht unter Schach | Hinterlasse einen Kommentar

Generationswechsel


Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung am 25.11. wurde Andy Edler (34), langjähriges Vereinsmitglied, Spieler der Ersten, Nachwuchstrainer, Rasenmäher und „Mädchen für Alles“, einstimmig zum 1. Vorsitzenden des SV Eintracht Quenstedt e.V. gewählt. Andy übernimmt das Zepter von Gernot Wurzler, der damit das Amt nach 25 Jahren abgibt. Gernot hat mit einer ruhigen und gewissenhaften Art die Eintracht über ein Vierteljahrhundert stabil geführt und wird dem Verein als Sektionsleiter Schach weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. Gerade auch sein Engagement für den Schach hat unseren Verein über weite Grenzen bekannt gemacht. Im Namen des Vorstands, aller Mitglieder und als Quenstedter bedanke ich mich für die bisher geleistete ehrenamtliche Arbeit.

Danke Gernot!

11 Personen gefällt das

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Umkämpftes Unentschieden

Nach dem überraschenden Erfolg aus der 2. Runde bei Klostermansfeld gingen die Quenstedter Schachfreunde diesmal leicht favorisiert an die Auswärtsaufgabe in Teutschenthal. Auf jeden Fall sollte etwas Zählbares erreicht werden. Zum vollen Erfolg reichte es leider nicht – wirklich schade. Ein erster Wintergruß mit überfrorenen Straßen verzögerte die Eröffnung des Matches um einige Minuten. Teutschenthal musste das dritte Brett freilassen, so das Quenstedt hier kampflos zum ersten Partiegewinn kam. Ein guter Auftakt, der Hoffnung auf einen Sieg aufkeimen ließ. Allerdings war das auch ein Ansporn für Teutschenthal, die jedes Spiel kompromisslos und kämpferisch auf Angriff angingen. Weiterlesen

7 Personen gefällt das

Veröffentlicht unter Schach | Hinterlasse einen Kommentar

Überraschender Auswärtssieg

Nach der Auftaktniederlage aus der 1. Runde war Eintracht Quenstedt nun in der 2. Runde bei einem der Staffelfavoriten gefordert. Dem nominell wesentlich stärkeren Team aus Klostermansfeld sollte das Siegen so schwer wie möglich gemacht werden, gingen die Spiele der letzen Jahre doch meist verloren. Dass der Sport aber immer wieder Überraschungen bereithält, sollte sich auch hier zeigen. Quenstedt konnte zumindest das Duell in voller Besetzung angehen, alle 8 verfügbaren Quenstedter Schachspieler waren einsatzbereit. Weiterlesen

9 Personen gefällt das

Veröffentlicht unter Schach | Hinterlasse einen Kommentar

Дружба


Frank mit der 14 am Baikalsee in Sibirien (Russland)

10 Personen gefällt das

Veröffentlicht unter Mit der 14 um die Welt | Hinterlasse einen Kommentar

Abenteuer Bezirksoberliga

Eintracht Quenstedt hat sich in der vorigen Saison denkbar knapp im letzten Spiel die Qualifikation für die Bezirksoberliga gesichert. Dass dies wohl doch zum Abenteuer werden kann, lässt sich schon wegen der sehr angespannten Personalsituation, aber auch angesichts der sehr starken Gegnerschaft erahnen.
Mit der WSG Halle war eine Mannschaft zu Gast, mit der schon so mancher Strauss ausgefochten wurde. War in der letzten Saison beim 5:3 Auswärtssieg in Halle noch das Glück auf unserer Seite, war der Eintracht in der 1. Runde dies leider nicht vergönnt. Etwas unglücklich ging der Wettkampf mit 3,5 zu 4,5 verloren. Weiterlesen

5 Personen gefällt das

Veröffentlicht unter Schach | Hinterlasse einen Kommentar

Das 24 Stunden Training von Quenstedt


Am vergangenen Wochenende gastierte die Ferien-Fußball-Schule zum 6. Mal in Quenstedt. Ganze 24 Stunden konnten die Kids mit Matthias „Matze“ Thormählen und Co-Trainer „Bifi“ trainieren. Es hat allen beteiligten riesigen Spass gemacht. Vielen Dank an Frank Hüpfel und dem Anhaltischen Fruchthof, die für die leckere Verpflegung sorgten, sowie an alle fleißigen Helfer! Wir freuen uns schon auf die FFS im nächsten Jahr. Einen Termin gibt es auch schon: 4.-6. Mai 2018. Dann bist du auch dabei!

8 Personen gefällt das

Veröffentlicht unter FFS, Nachwuchs | Hinterlasse einen Kommentar