3 tolle Tage

Pommerenke, Seguin und Sparwasser (v.l.) lockten viele Zuschauer zur Autogrammstunde und zum Spiel der Traditionself des 1.FC Magdeburg.
Gegen die Traditionself des 1.FC Magdeburg war unsere Auswahl stets auf Augenhöhe. Viermal ging die Eintracht in Führung (Frank Uhlig, Thomas Höppner, Denis Bittner und Sebastian Necke) ...
... doch Magdeburg glich immer wieder aus. Besonders Wolfgang Seguin (70!) war nicht zu bremsen. Er schoss gleich zwei Tore.
Nach regulärer Spielzeit stand es 4:4 Unentschieden. Im Elfmeterschießen setzte sich der Gast aus der Elbestadt mit 4:2 durch.
Dennoch waren die zahlreichen Fans zufrieden mit dem unterhaltsamen Spiel und dem Ergebnis.
Unsere Nachwuchskicker kamen nicht zu kurz.
Unsere F-Jugend bestritt ein Freundschaftsspiel gegen unsere Freunde aus Biesenrode.
Die Hüpfburg sorgte auch bei den ganz Kleinen für gute Stimmung.
Unser Präsident Gernot Wurzler eröffnete am Samstag die offizielle Feierstunde mit einer brennenden Rede. Er bedankte sich bei Mitgliedern und Sponsoren, ohne die das Vereinsleben undenkbar wäre.
Sportfreund Felix Wechselberger, der uns nach Wippra verlässt, und Sportfreund Ingolf Bubel wurden von der Mannschaft  (vertreten durch Frank Uhlig und Andy Edler) verabschiedet. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für unsere gemeinsame Zeit.
Im Rahmen der Feierstunde wurden Andy Edler, Ronald Pietz, Christian Fiedler, Lars Kühne, Christian Wesemann und Uwe Werner für ihre Leistungen im Verein mit der Ehrennadel des Fußballverbandes Sachsen - Anhalt in Bronze ausgezeichnet. Uwe Reßler und Gernot Wurzler erhielten die Ehrennadel des Landessportbundes in Bronze bzw. in Silber. Die Ehrungen übernahmen KFV Präsident Lothar Bornkessel und Hans-Ulrich Königshausen, Geschäftsführer des KLV.
Sponsor und Edelfan Frank Hüpfel (3.v.l.) gewann beim Möbelhaus Porta einen Trikotsatz für unsere D-Jugend. Dirk "Schatzi" Schwenke (2.v.l.) übernahm die Trikots der neuen "JSG "Arnstein".
Sportfreund Wolfgang Heidenreich (links) wurde von KFV Präsident Lothar Bornkessel für sein ehrenamtliches Engagement in den "Club 100" des DFB aufgenommen. Die Nachwuchsabteilung erhielt in diesem Zusammenhang zwei Mini-Tore, sowie fünf neue Bälle.
Die Eintracht möchte sich bei allen Gästen und Sponsoren für die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke bedanken. Spezieller Dank geht u.a. nach Welbsleben (im Bild: Falko Rockmann mit Gernot Wurzler) für die ausgeliehene Torwand.
Beim Eintracht Pokal konnte sich die Mannschaft aus SV 1920 Ermsleben als Turniersieger vor Gastgeber Quenstedt und Welbsleben durchsetzten. Blau-Weiß Ahlsdorf wurde vor unsere B-Jugend vierter.
Nach dem letzten Platz in Kreisoberliga hatten unsere Jungs zum Vereinsfest doch noch was zu feiern.
19 Personen gefällt das
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Simultanveranstaltung zur 70-Jahrfeier

2015_Simultanschach
Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 70jähigen Vereinsjubiläum waren auch unsere Schachsportler wieder aktiv. Als Höhepunkt im Anschluss an eine ordentliche Saison in der Bezirksliga war die Internationale Frauenschachmeisterin Constanze Jahn aus Halle zum Simultanspiel zu Gast. Weiterlesen

12 Personen gefällt das
Veröffentlicht unter Schach | Hinterlasse einen Kommentar

Damals 74 – Sparwasser Tor

Zur Einstimmung auf unseren prominenten Gast das Tor von Jürgen Sparwasser gegen die damalige BRD. „Das Fußballländerspiel Deutsche Demokratische Republik gegen die Bundesrepublik Deutschland fand im Rahmen der Vorrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 1974 am 22. Juni 1974 im Hamburger Volksparkstadion statt. Die Mannschaft der DDR gewann die Partie überraschend mit 1:0 durch ein Tor von Jürgen Sparwasser. Es war das einzige Aufeinandertreffen beider deutscher A-Nationalmannschaften…“ (Quelle: Wikipedia.de)

15 Personen gefällt das
Veröffentlicht unter Damals, Fußball | Hinterlasse einen Kommentar

Live Ticker – News … Er kommt tatsächlich. Jürgen Sparwasser in Quenstedt

Nun ist es perfekt. Jürgen Sparwasser, Fußballlegende der ehem. DDR kommt nach Quenstedt. Er schoss das Tor, beim einzigen Spiel der DDR Auswahlmannschaft gegen die BRD, bei der WM 1974 in Deutschland. Und er wurde mit diesem Tor weltberühmt. Jetzt, 42 Jahre danach, kommt Jürgen Sparwasser nach Quenstedt, hält dort eine Autogrammstunde ab und führt sogar den Anstoß aus beim Spiel der Alt-Herren Auswahlmannschaft gegen den FC Magdeburg Traditionsmannschaft am 17.6.2016. Ganz Quenstedt ist in Vorfreude auf dies einmalige Ereignis.
Quenstedt, 7.6.2016

15 Personen gefällt das
Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Live Ticker – News – Brandaktuell – Live Ticker …….

Der Eintracht ist es gelungen einen hochkarätigen deutschen Ex-Fußballprofi nach Quenstedt zu bekommen. Eine Legende des deutschen Fußballs betritt somit erstmals das Rasen-Grün der Eintracht. Der Gast mit Weltruhm wird am Freitag, den 17. Juni 2016, zum Spiel der Alt-Herren Auswahlmannschaft gegen die FC Magdeburg Tranditionsmannschaft erwartet. Vor dem Spiel wird es eine Autogrammstunde geben, außerdem werden persönliche Fragen gern beantwortet. Der Gast bleibt vorerst anonym, bis alle Vertragsmodalitäten geklärt sind.
Quenstedt, 5. Juni 2016

11 Personen gefällt das
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sieg! Der Moral? Des Könnens?

Die ultimative Frage schon im Titel! Für alle die an dieser Stelle nicht weiter kommen, die, und ich sage, DIE ALTEN HERREN haben heute GEWONNEN!

Weiterlesen

20 Personen gefällt das
Veröffentlicht unter Allgemein, Fußball | Hinterlasse einen Kommentar

Saisonverlauf zufriedenstellend

Nachdem in der letzten Runde Quenstedt überraschend den Spitzenreiter PTSV Halle schlagen und damit den Kampf um den Bezirksmeistertitel wieder offenhalten konnte stand nun zur letzen Runde das Kreisderby zwischen Quenstedt (Tabellendritter) und Klostermansfeld (Tabellenzweiter) an. Bei einem Sieg konnte Klostermansfeld noch den Meistertitel erringen, Quenstedt wiederum auf den zweiten Platz vorrücken. Weiterlesen

6 Personen gefällt das
Veröffentlicht unter Schach | Hinterlasse einen Kommentar

Punkt gegen Rio

Nachdem aus den beiden vorangegangenen Spielen gegen Rottleberode (1:2, Torschütze: Martin Pietz) und Bräunrode (1:4, Torschütze: Martin Pietz) zum Teil unglücklich keine Punkte für die Quenstedter Eintracht heraussprangen, kam es nun vergangenen Samstag am heimischen Sportplatz am Anger zu einem wahren „Do or Die“- Spiel. Man empfing mit der Vertretung von Möve Riethnordhausen einen Vertreter aus dem unteren Tabellendrittel und genau dies sind die Spiele, die zwangsläufig gewonnen werden müssen, falls man mindestens noch Uftrungen in der Tabelle überholen möchte. Somit war die Marschrichtung von Trainer Lars Kühne unmissverständlich klar. Seine Mannen sollten auf den Leistungen der letzten Spiele aufbauen und den zweiten Sieg in der Rückrunde landen. Weiterlesen

8 Personen gefällt das
Veröffentlicht unter Fußball | Hinterlasse einen Kommentar

Eindrucksvoller Erfolg an den Brettern

Nachdem die letzten Runden wegen teilweise erheblicher Personalnot wenig erfolgreich für die Eintracht gelaufen waren, galt es gerade gegen den Spitzenreiter PTSV Halle zu punkten um nicht doch noch in den Abstiegsstrudel zu geraten. Eindrucksvoll konnte Quenstedt seine besseren Wertzahlen an den ersten 4 Brettern diesmal auch in Punkte ummünzen. Werner Vopel trennte sich leistungsgerecht von seinem Gegner unentschieden. Dann ging Halle nicht unerwartet in Führung. Durch wertvolle halbe Punkte gegen stärkere Gegner durch Frank Kuberkiewicz und Lothar Jennrich konnte das Spiel weiter offen gehalten werden. Dann baute Halle seinen Vorsprung durch einen weiteren Sieg auf 2 Punkte aus. Weiterlesen

10 Personen gefällt das
Veröffentlicht unter Schach | Hinterlasse einen Kommentar

Allstedt letztendlich zu stark

AllstedtMit argen Personalproblemen trat die Eintracht am vergangenen Wochenende die lange Reise nach Allstedt an. Durch Arbeit, Verletzung oder Urlaub fehlten mit Andreas Ulrich, Sebastian Kühne und Felix Wechselberger unter anderem alleine drei Spieler aus der Siegermannschaft gegen Sangerhausen.

Weiterlesen

5 Personen gefällt das
Veröffentlicht unter Fußball | Hinterlasse einen Kommentar